Bitte warten...

Mit der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) wurde durch die Europäische Kommission eine einheitliche Regulierung von Zahlungsdiensten und Zahlungsdienstleistern in der Europäischen Union eingeführt. Dadurch sind Banken dazu verpflichtet, ihre Systeme für Anfragen von Dritten (Third Party Provider = TPP) mit Hilfe einer Schnittstelle für bestimmte Dienste zu öffnen, wie z. B. das Einleiten von Zahlungen oder den Abruf von Kontoinformationen.
 
In diesem Rahmen bietet der Bank-Verlag (BV) TPPs ab dem 14. März 2019 eine Sandbox zum Testen der Schnittstelle an. In der BV-Test-Dokumentation wird genau erläutert wie die Sandbox funktioniert und wie TPPs Zugriff darauf erhalten.
 
Die produktive XS2A-Schnittstelle steht für alle zugelassenen TPPs mit gültigen PSD2-Zertifikat seit dem 14.6.2019 unter folgender URL zur Verfügung:

psd2.bvxs2a.de/degussabank
 
Der BV hat die Schnittstelle gemäß Anforderungen der BaFin aktualisiert und stellt seinen Kunden die Berlin Group Version 1.3.8 zur Verfügung. Die entsprechende Berlin Group YAML 1.3.8. und die Implementer Options werden unten zum Download bereitgestellt.

 

 

31.03.2021
Aufgrund von Netzwerkstörungen war die XS2A-Schnittstelle im Zeitraum von 23:55 Uhr (30.03.21) bis 02:30 Uhr (31.03.21) und 09:00 bis 10:00 (31.03.21) teilweise nicht erreichbar.

Der Bank-Verlag bietet TPPs Informationen zu Wartungsarbeiten und Störungen an der XS2A-Schnittstelle an. Bei Interesse melden Sie sich an service-desk@bank-verlag.de mit einer entsprechenden Sammel-Email-Adresse, die wir unseren Verteiler hinzufügen können. Pro TPP kann nur eine Email-Adresse hinterlegt werden.

Die Verfügbarkeit und die Performance zum eBanking finden sie unter https://stats.degussa-bank.de/

Sie benötigen noch PSD2-Zertifikate (QWACs oder QSealCs)? Dann bestellen Sie gleich Ihr Testzertifikat: produktanfrage@bank-verlag.de

Weitere Informationen zu PSD2-Zertifikaten finden Sie hier.