Bitte warten...

Medien

die bank ist weit mehr als die renommierte Fachzeitschrift. Das crossmediale Portfolio vermittelt das relevante Branchenwissen in den Themenfeldern Regulatorik, Risikomanagement und Compliance, Bankorganisation und Prozessoptimierung sowie Digitalisierung und Finanzinnovationen für Entscheider und Experten in der Kreditwirtschaft. Es reicht von der Fachzeitschrift mit Web-Portal und Newsletter über Fachbücher, Intensivseminare, webbasierte Lernprogramme und Webinare bis zu hochkarätig besetzten Fachkonferenzen.

die bank

ist eine traditionelle und meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Das Monatsmagazin berichtet über Strategien, Technologien, Trends und Managementideen in der gesamten Kreditwirtschaft. Fachbeiträge in den Themenfeldern Regulatorik, Risikomanagement und Compliance, Bankorganisation und Prozessoptimierung sowie Digitalisierung und Finanzinnovationen vermitteln den Lesern das relevante Branchenwissen. Tagesaktuelle Branchennews über die Webseite, ein monatlicher PDF-Newsletter, Fachbücher, Konferenzen und Intensivseminare runden das Medienangebot von "die bank" ab. Mehr ...

Bankier 5.0 - Die Antwort auf den Roboter

 

von Kai Pfersich

49,00 EUR inkl. Liefer- und Versandkosten

ISBN: 978-3-86556-498-6

Stand: 2018, 192 Seiten

 

Digitalisierung und Vernetzung verändern unsere Gesellschaft und Berufswelt. Die kommenden Algorithmen und Robotergenerationen haben die Kraft, den Beruf des Bankers  – insbesondere den des Kundenberaters  – grundsätzlich zu verändern oder zu ersetzen. Roboter sind dem Menschen in allen kombinatorischen, sich exakt wiederholenden Tätigkeiten überlegen; sie sind schneller, präziser und ausdauernder als jeder Mensch Mehr ...

 

 

Webinare, Konferenzen, Intensivseminare

 

Unter der Dachmarke „die bank“ veranstalten wir eine Reihe von Fachevents, die sich mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation und Prozessoptimierung sowie Digitalisierung und Finanzinnovationen befassen. Unsere Referenten und Trainer vermitteln bankfachliches Spezialwissen und geben Anregungen und fachliche Impulse, setzen sich aber auch kritisch mit Innovationen und Trends im Bankingumfeld auseinander.

Mehr ...

Grundlagen, wirtschaftliche Zusammenhänge, Chancen und Risiken

 

Ziel dieser Broschüre, die von allen deutschen Kreditinstituten genutzt wird, ist es, potenzielle Anleger umfassend und verständlich über wertpapierbezogene Vermögensanlagen zu informieren. Im Detail werden Aktien, Genussscheine, Investmentanteile, verzinsliche Wertpapiere, geschlossene Fonds (Unternehmerische Beteiligungen), nachrangige Namensschuldverschreibungen und Optionsscheine jeweils unter Berücksichtigung ihrer Charakteristika, Varianten und Risikokomponenten behandelt.

Mehr ...

Angebote und Lösungen für den Bankbetrieb

Einen (Regulierungs-) Schritt voraus!

Kaum sind die neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen des CRD-IV-Pakets in Kraft getreten, zeichnen sich bereits weitergehende Änderungen im bankaufsichtlichen Meldewesen ab. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bankenaufsichtskonferenz“ bietet die Bank Verlag GmbH ein exponiertes Forum, um sich abseits der aktuellen Implementierungsfragen frühzeitig mit den kommenden regulatorischen Änderungen vertraut zu machen. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Meldewesen, Risikomanagement, Accounting, Interne Revision und Compliance. Die Konferenz thematisiert insbesondere aktuelle Baseler Vorschläge zur erneuten Revision bestehender Regelungen. Mehr ... 

Ihr Ansprechpartner für Veranstaltungen:

Stefan Lödorf

Bank-Verlag GmbH

Wendelinstraße 1

50933 Köln

Tel.: 0221 5490-133

Fax: 0221 5490-315

events@bank-verlag.de

 

Kontenevidenzzentrale (§ 24c KWG)

Seit 2003 betreibt der Bank-Verlag eine Zentralstelle für den automatisierten Abruf von Kontoinformationen gemäß § 24c KWG (Kontenevidenzzentrale). Rund 130 Banken kommen darüber ihrer Verpflichtung nach, Kontostammdaten aktuell, ausfallsicher und hochverfügbar für den Abruf durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und durch das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) bereitzustellen. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des § 93 AO, der den Finanzbehörden und weiteren Bedarfsträgern den Zugriff auf die Daten nach § 24c KWG erlaubt, ist mit einer deutlichen Zunahme der Abfragen zu rechnen. Um die kontinuierlich wachsende Zahl von Abfragen in der geforderten Frist und Qualität beantworten zu können, werden die Systeme der Kontenevidenzzentrale laufend optimiert. Die Anpassungen an neue gesetzliche Vorgaben erfolgen dabei stets in enger Abstimmung mit den beteiligten Behörden, dem Bundesverband deutscher Banken (BdB) sowie den weiteren kreditwirtschaftlichen Kontenevidenzzentralen.