"


Richtlinien, Abkommen, Bedingungen

 

Seit Jahrzehnten dokumentiert die Loseblattsammlung „Zahlungsverkehr” die von den Spitzenverbänden des Kreditgewerbes getroffenen Abkommen, Richtlinien, Vereinbarungen und Empfehlungen auf diesem Gebiet. Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Institute fungiert die als "Rote Bibel" apostrophierte Sammlung als zuverlässiges Nachschlagewerk und praktische Entscheidungshilfe bei den täglich auftretenden Fragen. Mehr ...

 

Die vom Bank-Verlag ausgerichtete Fachkonferenz „Zahlungsverkehr der Zukunft“ richtet sich an Mitarbeiter, Fach- und Führungskräfte im Zahlungsverkehr von Kreditinstituten und gehört zu den größten Branchenveranstaltungen ihrer Art in Deutschland. Das Programm liefert Informationen aus erster Hand sowie Impulse für die strategische Ausrichtung im Zahlungsverkehr und gibt Einblick in Trends und Innovationen. Der Schwerpunkt dieser jährlich ausgetragenen Fachtagung liegt auf digitalen Innovationen und regulatorischen Themen, wie die neue Geldtransferverordnung, das IT-Sicherheitsgesetz, Instant Payments, die neue Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II) sowie erste Erfahrungen mit der Umsetzung der Mindestanforderungen an die Sicherheit von Internetzahlungen (MaSI). Mehr ...

Bessere Karten im Zahlungsverkehr

Issuing und Processing von Debitkarten

Spezialisiert auf das Issuing und Processing von Debitkarten bietet der Bank-Verlag ein umfassendes Spektrum von effizienten Produkten und Dienstleistungen. Dadurch werden die Karten ausgebenden Banken individuell und in jeder Phase des Lebenszyklus einer Debitkarte unterstützt. Der Bank-Verlag hat sich der schnellen und termingerechten Umsetzung der von der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) verabschiedeten Spezifikationen bzw. der von den internationalen Zahlungssystemen vorgegebenen „Rules & Regulations“ verpflichtet. Entsprechend können Lösungen angeboten werden, die alle Anforderungen der Single Euro Payments Area (SEPA) und des SEPA Cards Framework (SCF) umfassend erfüllen. Mehr ...

PIN- und TAN-Versand via Lettershop

Im Lettershop des Bank-Verlags werden für Bankkunden auf höchstem Sicherheitsniveau PIN-Briefe mit persönlichen Geheimzahlen oder Passwörtern erstellt und versandt, TAN-Listen (auch als iTAN oder mit Kontrollnummern), PIN- und TAN-Listen „auf Vorrat“ sowie Mailing ID-Cards. Die Dienstleistung erfüllt nicht nur die Sicherheitsanforderungen der deutschen Kreditwirtschaft, sondern auch die der internationalen Organisationen (Mastercard, VISA etc.). Darüber hinaus ist die Formulargestaltung durch variable und institutsindividuelle Texteingaben sowie einer optimalen Druckqualität mit modernen Laserdruck-Systemen äußerst kundenfreundlich.

Kartenstrategie für jedes Geschäftsmodell

Der Bank-Verlag stellt zahlreiche, individuelle und nach dem Bedarf des Karten ausgebenden Instituts ausgerichtete, Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung. Ziel ist, die Kartenstrategie und das Geschäftsmodell jedes Karten ausgebenden Instituts möglichst umfassend mit technischen und betriebswirtschaftlichen Lösungen zu unterstützen – und damit die Chancen und Möglichkeiten des kartengestützten Zahlungsverkehrs nutzbar zu machen. Ein Höchstmaß an Qualität und Kundenzufriedenheit steht hierbei im Vordergrund: Qualität im Sinne von Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sowohl bei der Ausgabe der Karten als auch bei der Verarbeitung von Kartentransaktionen.

Betrugsbekämpfung im Zahlungsverkehr

Der Bank-Verlag bietet eine Software an, die hilft, Missbrauchstransaktionen in Echtzeit zu erkennen und Zahlungen so frühzeitig zu stoppen, dass Verluste nicht entstehen. Hierbei analysiert die Anwendung den Unterschied zwischen normalem Nutzerverhalten und speziellen Mustern von Betrugsversuchen durch Einsatz von Verfahren der künstlichen Intelligenz. Durch diese automatische Erkennung kann die Software sehr viel schneller auf neue Betrugsmuster reagieren. Integrierte Simulation und Analyse erlauben die direkte Überprüfung der Effektivität entwickelter Maßnahmen an Realdaten im laufenden Betrieb. 

SIPNET – Sicheres IP-Netzwerk für Banken

SIPNET ist ein Service für die sichere Daten- und Transaktionsübertragung zur Abwicklung aller Kommunikationsanforderungen zwischen den Kopfstellen der privaten Kreditwirtschaft und den Banken bzw. ihren IT-Dienstleistern in Deutschland und den Nachbarstaaten. SIPNET hat entscheidende Vorteile gegenüber dem Internet: Die Funktionalität wird durch Service Level Agreements (SLAs) garantiert. Die Sicherheitsvorkehrungen entsprechen höchsten Anforderungen. Die Verfügbarkeit ist gewährleistet. Es handelt sich um eine State-of-the-Art-Technologie (MPLS-Plattform).

BV BankConnector

BV BankConnector ist ein ASP-Serviceangebot zur Autorisierung und Verarbeitung von Transaktionsdaten aus SB-Geräten. Er umfasst die Bereitstellung der notwendigen Anwendung, mit einer flexiblen Protokoll- und Schnittstellenunterstützung. Der Service wird auf einer mehrmandantenfähigen Plattform betrieben, unterstützt einen hochverfügbaren Produktionsbetrieb und ist flexibel skalierbar. Ziel ist die Prüfung und das Clearing von CASH-Transaktionen aus verschiedensten SB-Geräten.